Wunschzettel
Spenden

Spendenkonto:
Vereinigte Volksbank Münster eG
IBAN: DE46 4016 0050 0078 7982 00
BIC: GENODEM1MSC

Katze entlaufen

Passen Sie auf Ihre Katze auf!

Leider kommt es immer wieder vor, dass eine Katze von ihrem Ausgang nicht zurückkehrt. Handelt es sich um eine unkastrierte Katze, wandelt sie/er wahrscheinlich umher und sucht einen Ort für die Hochzeitsnacht; unerfahrene Jungtiere finden nicht nach Hause, weil sie sich in ihrem Spiel- und Jagdeifer zu weit von Daheim entfernt haben.

Weil niemand ausschliessen kann, dass seine Katze eines Tages nicht auch verschwindet, sollte sie bereits bei der Kastration tätowiert werden oder einen Mikrochip unter die Haut gepflanzt bekommen. Die Tätowierungs- bzw. Codenummer melden Sie unter Tel.: 01805 231414 (oder hier) dem Haustierregister im Deutschen Tierschutzbund oder dem Tasso-Haustierregister, Tel.: 06190 937300 (oder hier). So ist gewährleistet, dass Sie beim Auffinden Ihrer vermissten Katze schnell benachrichtigt werden.


Was können Sie tun, wenn Ihr Tier vermisst wird?

  • Fragen Sie Ihre Nachbarn, ob die Katze evtl. im Keller, Dachboden oder in der Garage eingeschlossen wurde. Suchen Sie vermehrt an/in Schuppen, Scheunen, leer stehenden Häusern, Kellern, Garagen oder Gartenhäuschen.
  • Benachrichtigen Sie alle Personen, die durch das Katzenrevier kommen, z.B. Zeitungsausträger, Briefträger und verteilen Sie kopierte Fotos mit Vorder- und Seitenansicht.
  • Fertigen Sie Suchzettel mit Foto und genauer Beschreibung sowie dem Namen des Tieres, eigener Telefonnummer (zum Abreißen), Entlaufort sowie -zeit an. Verteilen Sie diese an Bushaltestellen, Schulen, Kirchen, Supermärkten, Bäumen, Stromkästen. Setzen Sie eine Belohnung aus! (Ein Beispiel eines Suchzettels können Sie hier als gezipptes Word-Dokument downloaden.)
  • Gehen Sie in den frühen Morgen- und späten Abendstunden auf die Suche. Zu dieser Zeit fallen die normalen Verkehrsgeräusche weg, sodass die Katze Ihren Ruf gut hören kann. Gehen Sie allein: Laufen Sie ein paar Schritte, rufen Sie den Namen der Katze und machen Sie ein lockendes Futtergeräusch (Pfeifen, Dosenklappern), dann warten Sie eine Weile, ob eine Antwort kommt.
  • Konzentrieren Sie die Suche auf die nächste Umgebung. Unsere Erfahrung sowie Statistiken beweisen, dass 2/3 aller vermissten und wieder aufgefundenen Katzen nur wenige hundert Meter von ihrem Zuhause entfernt waren.
  • Annoncieren Sie in den Tageszeitungen und sehen Sie entsprechende Fundanzeigen durch.
  • Informieren Sie Tierschutzvereine, Katzenschutzorganisationen und die Organisation, bei der Ihre Katze registriert wurde.
  • Schauen Sie regelmässig im Tierheim vorbei und fragen Sie auch um Nachricht, falls Ihre Katze tot oder verletzt aufgefunden wurde.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Abfallwirtschaftsbetrieben (in Münster Tel.: 0251 6052-0), da leider immer wieder Katzen überfahren werden.

Es hat sich gezeigt, dass viele Katzen aufgrund intensiver Suche wiedergefunden wurden. Geben Sie daher nicht vorschnell auf! Wenn Sie wissen, was mit Ihrer Katze geschehen ist, denken Sie bitte daran, alle Suchmeldungen rückgängig zu machen.