Wunschzettel
Spenden

Spendenkonto:
Vereinigte Volksbank Münster eG
IBAN: DE46 4016 0050 0078 7982 00
BIC: GENODEM1MSC

Unsere Haus-zu-Haus-Vermittlung

Haus zu Haus VermittlungLeider gibt es immer wieder die Situation, dass sich Katzenhalter von ihren Tieren trennen (müssen).
 
Um den Tieren Zwischenstationen zu ersparen, helfen wir mit unserer Haus-zu-Haus-Vermittlung. Dabei werden die Tiere direkt von dem bisherigen Katzenhalter in das neue Zuhause abgegeben.
 
Unser Ziel ist es, den passenden Haushalt zu finden, damit Mensch und Tier harmonisch zusammenleben können.
 
Das Aussehen der Katze sollte für Interessenten nicht primär sein. Wichtiger sind die Voraussetzungen in dem neuen Zuhause, sie müssen zu den Bedürfnissen der Abgabekatze passen: u. a. Größe der Wohnung sowie Alter der Kinder, vorhandene Haustiere, zur Verfügung stehende Zeit, Lage der Wohnung bei Freigangskatzen; wir empfehlen keine Vermittlung von Freigängern an verkehrsreiche Straßen.
 
Der eigentliche Kontakt zwischen Ihnen als bisherigem Besitzer und Katzeninteressent findet anschließend ohne uns statt, wobei wir natürlich bei Fragen gerne zur Verfügung stehen. Die Vermittlungskonditionen handeln Sie auf Privatbasis aus.
 
Manchmal ist es uns sogar möglich, eine Abgabe zu verhindern, z. B. wenn wir das Abgabeproblem beheben können. Ein Abgabegrund könnte z. B. die Unsauberkeit des Tieres oder Verhaltensstörungen wie Aggression, Angst etc. sein. Das Verabreichen von Bach-Blüten kann hier wertvolle Hilfe leisten. Aus Unwissenheit oder falscher Information glaubt man, z. B. bei Ankunft eines Babys, man könne die Katze nicht behalten. Zu diesem Thema finden Sie auf unserer Webseite einige Tipps.

Sie wollen Ihre Katze mit Hilfe der Katzenhilfe Münster e. V. vermitteln

Grundsätzliches

  • Die Katzenhilfe Münster hilft nur bei der Vermittlung von Tieren, die Privatpersonen gehören. Es dürfen keine größeren Geldbeträge verlangt werden; wir empfehlen eine Schutzgebühr von ca. 50 €
  • Wir betätigen uns nicht als Vermittler für Katzenzüchter.
  • Katzen, die sich im geschlechtsreifen Alter befinden, werden nur vermittelt, wenn sie kastriert sind.
  • Die Katzenhilfe Münster e. V. hilft bei der Vermittlung von Katzenwelpen nur, wenn die Mutterkatze kastriert wird (bei sehr scheuen Tieren sind wir gerne beim "Einfangen" behilflich). Bei der Vermittlung von Welpen können wir nur bedingt sinnvoll helfen, da zu den "Kätzchen-Schwemme-Zeiten" auch unsere Pflegestellen oft aus allen Nähten platzen. Werden Sie bitte unbedingt persönlich aktiv durch Aushänge, Inserate etc.!!!!
  • Die zu vermittelnden Tiere sollten gesund und ungezieferfrei sein. Besonders ältere Katzen, ab ca. 8 Jahren, sollten vor der Vermittlung einen Gesundheitscheck, z. B. Blutbild und Zahnsanierung , durch den Tierarzt erhalten, damit sie wirklich gesund übergeben werden können. Falls Ihr Tier eine besondere Erkrankung hat, teilen Sie uns dieses unbedingt mit - auch chronisch kranke Katzen fanden häufig ein Zuhause.
  • Verhaltensstörungen wie Unsauberkeit, Aggressionen etc. sollten möglichst vor der Vermittlung behoben oder gelindert werden. Ein Neubesitzer, der Ihr Tier noch nicht ins Herz geschlossen hat, wird diesen Zustand nicht akzeptieren. Hilfe bei Verhaltensstörungen können Sie durch uns erhalten.

Tipps zur Vermittlung einer Katze

  • In Telefonaten mit Katzeninteressenten versuchen wir, den richtigen Menschen für Ihre Katze zu finden. Für den Erfolg bzw. weiteren Verlauf können wir aber keine Garantie geben. Daher ist es unerlässlich, dass Sie die neuen Katzeneltern persönlich kennen lernen und sich bei der Entscheidung Zeit lassen.
  • Setzen Sie einen Abgabevertrag auf, in dem vereinbarte Haltungsbedingungen sowie Besonderheiten zur Katze festgehalten werden.
  • Lassen Sie sich den Personalausweis der Interessenten zeigen und übernehmen Sie die Daten in den Vertrag.
  • Verlangen Sie eine Schutzgebühr, z. B. 50 € für eine erwachsene kastrierte Katze, und kündigen Sie einen Besuch in dem neuen Katzenzuhause an. Der Besuch sollte allerdings erst nach einigen Monaten erfolgen, damit die Katze nicht verunsichert wird.
  • Bringen Sie Ihr Tier unbedingt persönlich zu seiner neuen Familie und vergewissern Sie sich, ob Angaben wie Wohnungsgröße etc. zutreffen.

Und so funktioniert es

  • Fordern Sie bitte zuerst unsere Unterlagen zur "Haus-zu-Haus-Vermittlung" an. Geben Sie hierbei bitte Ihren Wohnort an. Aus organisatorischen Gründen können wir nur bei Vermittlungen in Münster und Umgebung helfen. Beschreiben Sie die Situation und die Gründe der Abgabe. Ganz wichtig ist die Angabe, ob es sich um ein Wohnungs- oder Freigangstier, die Abgabe wegen Schwangerschaft, ein Tier mit Verhaltensauffälligkeiten wie Unsauberkeit, Scheuheit o. Ä. handelt! Schicken Sie der Katzenhilfe das erhaltene Formular ausgefüllt mit Fotos Ihrer Katze im Anhang zu. Bedenken Sie bitte, dass ein gutes Foto ganz entscheidend für die mögliche Vermittlung ist. Fotografieren Sie Ihre Katze nicht mit einem dunklen Hintergrund und nicht von oben, sondern versuchen Sie, sie von vorne zu fotografieren.
  • Die Suche nach einem schönen Zuhause für Ihr Tier verursacht viel Aufwand und Kosten durch Inserate, Telefonate etc.. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns eine Geldspende - nach erfolgreicher Vermittlung - zukommen lassen.
  • Geeigneten Katzeninteressenten teilen wir Ihre Kontaktdaten mit. Treffen Sie sich bitte möglichst schnell mit den Interessenten. Die zukünftigen "Katzeneltern" freuen sich auf die neue Mieze und können es kaum abwarten.
  • Sollten Sie während der Suche nach einem neuen Katzenzuhause nur zu bestimmten Uhrzeiten oder für längere Zeit nicht erreichbar sein, teilen Sie dieses bitte der Katzenhilfe Münster e. V. mit.
  • Sobald die Katze ein neues Zuhause gefunden hat, bitten wir um kurze Mitteilung.
  • Sollte ein Interessent aus wichtigen Gründen nicht für eine Katze geeignet sein, teilen Sie uns dieses bitte ebenfalls mit.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.